3. Warum Lob und Anerkennung wichtig sind


Durch Lob und Anerkennung erhalten Sie die Motivation Ihrer Mitarbeiter. Der Wunsch Ihrer Mitarbeiter nach erneuter Anerkennung kann sogar neue Energien aktivieren.

Folgen durch mangelndes Loben

Persönliche Anerkennung gehört zu den wichtigen Bedürfnissen des Menschen und wird von vielen sogar höher geschätzt als materielle Vergütungen.

Durch falsches oder mangelndes Lob, können Sie sich Gegner schaffen. Wenn Ihre Mitarbeiter keine Anerkennung erhalten, werden sie diese event. bei ihren Kollegen suchen. Es besteht die Gefahr, dass sich innerhalb Ihres Teams Gruppen bilden, die gegen Sie arbeiten.


Mangelnde Anerkennung und Zielwechsel

Bleiben Lob und Anerkennung dauerhaft aus, werden Ihre Mitarbeiter schlimmstenfalls einen Zielwechsel vornehmen. Sie werden die Anerkennung in negativen Auseinandersetzungen suchen.

Folgen eines Zielwechsels sind u.a. Leistungsverweigerung, Widerstand und persönliche Angriffe. Das Betriebsklima kann sich dadurch zunehmend verschlechtern.

So loben sie richtig!

  • Zeugen Sie spontane Anerkennung für außergewöhnliche Leistungen an Ort und Stelle. Damit schaffen Sie sofort positive Rückmeldung.
  • Seien sensibel mit Lob vor "versammelter Mannschaft". Manche Mitarbeiter stehen gern im Mittelpunkt, manche weniger.
  • Loben Sie einen Mitarbeiter nicht, um damit gleichzeitig andere Mitarbeiter herabzusetzen oder zu kritisieren. Damit verfehlen Sie Ihr Ziel absolut.
  • Loben Sie viel aber setzen Sie Lob nicht zu inflationär ein. Damit wird diese Möglichkeit zur Mitarbeitermotivation wertlos.
  • Versuchen Lob und Anerkennung "ehrlich rüberzubringen". Mit geheuchelter Anerkennung untergraben Sie Ihre Autorität.
  • Versuchen Sie Lob und Anerkennung möglichst mit einer konkreten Leistung zu verbinden. Pauschales Loben ist oft schwer nachvollziehbar und kann sein Ziel verfehlen.

Nächstes Modul » 4. Motivationsformen Empowerment - Enlargement - Rotation